Wie funktioniert die elektrische Energieabgabe im SHOCKNIFE?

shocknife-deutschland-oesterreich-schweiz

shocknife_detail_7Wissen über die Elektrizität im Shocknife®

7500 Volt Maximalleistung bei 0,0075 Ampere Stromstärke (Weniger als ein Milliampere)

Spannung

Elektroschocks mit hoher Spannung haben die Fähigkeit, die äußeren Hautschichten zu durchdringen und dabei den Widerstand zu verringern und den Stromfluss zu vergrößern. Dadurch kann mehr Strom in den Körper gelangen und die Wahrscheinlichkeit von Verbrennungen wächst.

shocknife_detail_4Das Shocknife stößt bei der stärksten Einstellung bis zu 7500 Volt aus. Diese Stärke kann als Hochspannung angesehen werden. Aus Sicherheitsgründen enthält der Stromkreis des Shocknife einen hohen Widerstand, um die Anzahl der Ampere, die in den Körper abgegeben werden kann, zu vermindern. Somit bleibt auch bei hoher Spannung die Stromstärke extrem niedrig.

Stromstärke

shocknife_detail_6In Wahrheit ist Starkstrom viel gefährlicher als Hochspannung. Das liegt daran, dass die Stromstärke die Anzahl der Elektronen umfasst, die ins Körpergewebe eindringen, wohingegen Spannung den Druck dieser Elektronen in den Körper umfasst.
Die Kombination von hoher Stromstärke und hoher Spannung ergibt eine tödliche Mischung.

Das Shocknife stößt weniger als 1 Milliampere aus. Das ist weniger als 1/1000 Ampere.

Das bei der Polizei am meisten verbreitete Elektroschock gerät verwendet heute mehr als die dreifache Stromstärke und stößt sie auf eine Weise aus, dass der Schock durch einen größeren Bereich des Körpers fließen kann.

Der geringe Spaltabstand des Shocknife hingegen verhindert den Fluss von Strom in lebenswichtige Organe.

shocknife_detail_5Körperstrompfad / Entfernung

Wie vorher gesagt, geht Elektrizität immer den Weg des geringsten Widerstands. Je größer die Entfernung ist, die der Schock zurücklegt, desto mehr Bereiche werden durch den Strom betroffen. Der Strompfad verringert oder vergrößert ebenfalls das Verletzungspotenzial des Schocks.

Wenn der Weg zum Beispiel durch das Herz geht, ist das Risiko höher, als wenn er nur durch die Haut geht.

Im Gegensatz zu Geräten, die außer Gefecht setzen sollen und den Stromfluss durch den Körper auf weite Entfernungen zulassen, verabreicht das Shocknife nur einen lokal begrenzten Schock an der Stelle des Kontakts.

Der Abstand der Elektroden beträgt 1/8 Zoll (3,2 mm) beim SK-1 und 1/4 Zoll (6,4 mm) beim Shocknife SK-2. Das bedeutet, es ist nahezu unmöglich, dass der Strom durch den ganzen Körper und die innere Organe fließt.

Mehr Informationen über das realistische Messertraining: SHOCKNIFE®

Kontakt

Wir freuen uns über Deine E-Mail.

Sending

©2017 BLCKSHEEP - TACTICAL COMMUNITY by DS DEFENCE SOLUTIONS GMBH, Impressum | Datenschutz und Nutzungsbedingungen

Log in with your credentials

Forgot your details?